1979 wurde die "Heimatstube" im Gebäude Von-Vincke-Straße 22 der Öffentlichkeit übergeben. Aus kleinen Anfängen ist durch viel persönlichen Einsatz aller am Aufbau und der Gestaltung beteiligter Personen mittlerweile ein sehenswertes und interessantes Museum gewachsen, das selbst bei Museumsfachleuten Lob und Anerkennung findet.
Jeder ist eingeladen zu einem Rundgang durchs Heimatmuseum nach „Gestern", um das „Heute" ein wenig besser verstehen zu können.

Öffnungszeiten & Eintritt

dienstags, mittwochs und donnerstags
15.00 - 18.00 Uhr
sonntags
10.30 - 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Rudi Olson Tel.: 02353 / 3467
Peter Bell  Tel.: 02353 /913410
Der Eintritt ins Heimatmuseum ist grundsätzlich kostenlos.
Bei Sonderausstellungen beträgt der Eintritt für Erwachsene 1,00 €. Kinder und Jugendliche sind frei.

 

Flugblätter der Alliierten im 2. Weltkrieg

So heißt die neue Ausstellung im Heimatmuseum Halver. Gerd Dahlhaus aus Halver sammelte diese Zeitzeugen, trotzdem es strengstens verboten war. Mit teilweise erschreckenden Fotos und Texten wollten die Alliierten die deutsche Bevölkerung aufklären. Über 60 Flugblätter sind bis Mitte September im Heimatmuseum Halver ausgestellt. Das Museum ist Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 15 – 18 Uhr und Sonntag von 10.30 – 12 Uhr geöffnet.




Landwirtschaftlicher Raum
Landwirtschaftliche Geräte und Bilder

Dieser Bereich ist der bäuerlichen Tradition unserer Stadt gewidmet. Bis in unser Jahrhundert hinein ist unsere engere Heimat zunächst und in erster Linie Bauernland gewesen. Arbeitsgeräte der Bauern, ein Pflug, eine Egge, eine Sense und ver-schiedene andere Gerätschaften stehen im Mittelpunkt dieser Ausstellung. Die Herstellung von Produkten aus Milch, wie Butter und Sahne, ein Kuhstall, verschiedene Getreidesorten und „Karfoffellesen“ gehören auch zum bäuerlichen Alltag.

 

Alte Schulklasse aus dem vorigen JahrhundertAltes Klassenzimmer

Schulmöbel, aus der Zeit um 1900, geben den Besuchern einen Einblick über das Schulleben des vorigen Jahrhunderts.

 

 


Alt Halver und bekannte und verdiente Persönlichkeiten

Roter Raum

Im "roten Raum" werden in großformatigen Fotos Halveraner Straßen und Gebäude gezeigt. Dieser Raum ist auch bekannten und verdienten Persönlichkeiten gewidmet. Auf einem Großbildschirm wird in einigen Videos die Geschichte Halvers wieder lebendig.

 

 

Wechselnde Ausstellungen im "grauen" Raum

40 Jahre Stadt HalverImmer wechselnde Ausstellungen im „grauen“ Raum sorgen für Leben im Heimatmuseum. „Zwischen Hungersnot und Wirtschaftswunder“, Fußball in Halver“, „Küchenutensilien“, „Vergessene Schicksale“, „Bürogeschichten“, „Halver von oben“ sind nur einige Themen, die im „grauen“ Raum gezeigt wurden.

 

Vereinsfahnen

Fahnen waren für die Vereine in der Vergangenheit ein gutes Zeichen sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die gezeigten Fahnen im Museum stammen von verschiedenen Gesangs- und Kriegervereinen und vom Schützenverein Halver.